Fußböden

• Ökologische Verarbeitung von Bodenbelägen
• Gestalten von Wohnräumen mit Intarsien aus Linoleum, PVC und anderen elastischen Belägen
• Verlegung mit emissionsarmen Klebstoffen
• Anfertigen von Teppichböden mit Fries und Intarsien + Verlegung im Verspannverfahren
• Verspannen und belegen von Treppen mit Teppichböden und elastischen Belägen
• Verlegung von Fertigparkett und kleinflächen Parkett
• Reparatur und Neuversiegelung

Beispiele für verschiedene Böden:

   
Verspannter Teppichboden schafft Wohlbehagen

Verspannte Teppichböden zeichnen sich aus:
• durch hohen Gehkomfort
• durch eine hohe Trittschall-Dämmung
• durch sehr gute Reinigungseigenschaften:
Beim Staubsaugen kann die Luft besser zirkulieren; Staub setzt sich weniger hartnäckig fest und kann besser abgesaugt werden.

Verspannte Teppichböden zeigen:
• einen geringen Verschleiß. Durch die Filzunterlage, kann der Teppichboden immer wieder "entspannen".
• eine längere Lebensdauer
Sie sparen sich:
• aufwendige und zeitraubende Vorarbeiten am Untergrund und bei der Verlegung
• unangenehme Klebergerüche
• Schmutz- und Staubbelästigung
• Und zu guter letzt:
Er läßt sich jeder Zeit problemlos wieder auswechseln!
Teppichboden vor dem Verspannen
 
Anbringen der Nagelleisten

Verlegung von Spannfilz
 
Verspannen des Teppichbodens

fertig verlegter Belag
 
                                                                                                                                                       Zurück zur Startseite